Rainer Hotz beim 29. TEMP-Lizenznehmertreffen

Das Netzwerk-Treffen in Leipheim bei Ulm

20.05.2022

Kurzer Rückblick: Fünf Jahre ist es bereits her, dass zwischen HOTZ Dialogmarketing und der Firma Tempus in Giengen eine Partnerschaft besteht. Einer der ersten Schritte war die TEMP-Lizenzierung unseres Geschäftsführers Stefan Hotz. Diese erfolgte im Jahre 2017 in einem dreitägigen Workshop in Frankfurt, der von Johannes Hüger geleitet wurde. Zu dieser Partnerschaft mit Tempus gehören auch die zwei Mal im Jahr stattfindenen Netzwerk-Treffen der TEMP-Lizenznehmer. Im Mittelpunkt dieser geschlossenen Veranstaltung steht das Thema "ganzheitliche Unternehmensführung". Diese findet immer im Zusammenhang mit einer Betriebsführung bei einem WOW-Unternehmer statt, wie jetzt beim 29. Lizenznehmertreffen in Leipheim bei Ulm.

Gastgeber waren Wolfgang und Bettina Kempfle, die ihr Unternehmen ESS Kempfle GmbH vorstellten. HOTZ Dialogmarketing wurde von Geschäftsführer Rainer Hotz vertreten. Nach der Betriebsbesichtigung ging es anschließend zurück in das Hotel "Waldvogel" in Leipheim, wo bis zum späten Nachmittag sechs interessante und spannende Fachvorträge auf die fünfzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer warteten. Themen wie "Nachfolge-Regelung", "Strategietage" und "Feedback-Gespräche" stießen auf eine sehr große Resonanz. Von selbst versteht es sich, dass auch die Pausen gerne zum Austausch untereinander genutzt wurden. Unser Dank gilt Michaela Pisone und Alina Eberhard von Tempus, die sowohl am Vorabend als auch am Veranstaltungstag wieder sehr gut und angenehm durch das Programm führten.

Was ist eigentlich die TEMP-Methode®?

Ganz egal, ob kleine und mittelständische oder große Traditionsunternehmen: Die TEMP-Methode® ist auf jede Unternehmensgröße und Branche übertragbar. Sie bietet Unternehmen eine ganzheitliche Methode, um sich in einer herausfordernden Zeit gut aufzustellen und nachhaltig zum Erfolg zu führen. Kern der Methode ist ein Unternehmenstest, mit dem die Firmen sich selbst bewerten und entsprechende Maßnahmen zur Weiterentwicklung ableiten können. Man erhält ein klares Bild. In der Medizin würde man sagen: eine "bildgebende Diagnostik". Sofort wird deutlich, wo die Ansätze zur Verbesserung liegen.

Daraus resultierend haben wir von Beginn an sukzessive daran gearbeitet, step by step die unterschiedlichsten Maßnahmen in die Tat umzusetzen. Einer dieser Schritte ist beispielsweise ein sogenannter Strategietag, den wir einmal jährlich mit unseren Teamleiterinnen und Teamleitern jeweils an einem Samstag in einem regionalen Hotel durchführen und uns dabei weiterentwickeln.

Fotoquelle: Tempus GmbH